Anker Soundcore C30i Testbericht: Offene Bauweise trifft auf edles Design

In einer Welt, in der wir ständig von Klang umgeben sind, bieten die Soundcore C30i Open-Ear Clip-On Kopfhörer eine innovative Lösung für diejenigen, die nicht von ihrer Umgebung abgeschnitten sein möchten. Ob beim Radfahren durch die Stadt, beim Warten auf den nächsten Zug oder einfach nur beim Entspannen im Park – diese Kopfhörer versprechen ein Hörerlebnis, das Sicherheit mit Genuss verbindet.

Soundcore, bekannt für ihre hochwertigen Audio-Produkte, hat mit dem Modell C30i einen Weg gefunden, Klangqualität und Bewusstsein für die Umgebung zu vereinen. Die offene Bauweise lässt alle Geräusche durch, sodass man nie den Kontakt zur Außenwelt verliert. Doch wie schneiden sie im Alltagstest ab? In diesem Testbericht teile ich meine persönlichen Erfahrungen mit den Soundcore C30i und gebe Einblicke in ihre Leistungsfähigkeit.

Hinweis: Die Kopfhörer wurden mir nicht gestellt. Ich habe sie selbst gekauft und teile hier meine echten Erfahrungen.

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick: Die Stärken und Schwächen der Soundcore C30i

Vorteile:

  • Offene Bauweise: Ermöglicht das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen für mehr Sicherheit.
  • Edles Design: Durchsichtiges Gehäuse mit schwarzen Elementen bietet einen modernen Look.
  • Guter Klang: Ausgewogener Sound trotz offener Bauweise, mit vorhandenem Bass.
  • Anpassbare App-Funktionen: Einfache Personalisierung des Klangs und der Steuerung.
  • Innovative Touch-Steuerung: Die neuen Soundcore C30i bieten eine intuitive Bedienung, die zuverlässig funktioniert.
  • Lange Akkulaufzeit: Bis zu 30 Stunden mit dem Ladecase, schnelle Aufladung möglich.
  • Gute Telefoniequalität: Klare Gespräche im Innenbereich, Außentest steht noch aus.
  • Effiziente Konnektivität: Stabile Verbindung ohne Aussetzer nach anfänglichem Neustart des Handys.

Nachteile:

  • Design Geschmackssache: Kann subjektiv als zu auffällig empfunden werden.
  • Tragekomfort abhängig von Position: Kann bei falscher Positionierung drücken.
  • Bass weniger druckvoll: Im Vergleich zu In-Ear oder Over-Ear Kopfhörern.
  • Maximale Lautstärke: Könnte für manche Nutzer in lauten Umgebungen zu leise sein.
  • Vibration bei voller Lautstärke: Kann ein ungewohntes Kitzeln im Ohr verursachen.
  • Kurzanleitung nur auf Englisch: Könnte für nicht-englischsprachige Nutzer eine Hürde darstellen.

Nachdem du nun einen ersten Eindruck von den Soundcore C30i Kopfhörern gewonnen hast, lass uns einen genaueren Blick auf die Details werfen.

soundcore C30i by Anker

ab 58,99 €

Farbe Schwarz
Zum Produkt*

Design und Tragekomfort

Anker Soundcore C30i Test - Optik
Anker Soundcore C30i Test - Optik

Die Soundcore C30i sind nicht nur Kopfhörer – sie sind ein Statement. Mit ihrem durchsichtigen Gehäuse und den schwarzen Akzenten bieten sie einen Einblick in die Technik, die normalerweise in den Treibern verborgen bleibt. Dieses Designmerkmal verleiht ihnen eine edle und moderne Ausstrahlung, die sich von der Masse abhebt.

Für manche mögen sie auf den ersten Blick wie Ohrringe wirken, was besonders bei Frauen einen charmanten Effekt haben kann. Doch das ist reine Geschmackssache. Abseits der Ästhetik ist es das Tragegefühl, das die C30i besonders macht. Sie sitzen unauffällig und leicht am Ohr, und dank der anpassbaren Positionierung können sie an verschiedene Ohrformen angepasst werden. Ohne zusätzliche Aufsätze passen sie bei mir perfekt, doch eine falsche Positionierung kann zu einem unangenehmen Druck führen. Ein kleines Adjustieren genügt jedoch, um den Komfort wiederherzustellen.

Besonders hervorzuheben ist, dass sie selbst bei intensiver Bewegung – sei es beim schnellen Laufen, im Kraftsport oder auf dem Fahrrad – sicher und fest sitzen. Das gibt ein Gefühl von Freiheit, ohne dabei auf den Lieblingsklang verzichten zu müssen.

Ergänzend dazu ist das Ladecase zu erwähnen, welches in seiner unauffälligen Erscheinung in leichtem Rauchgrau daher kommt. Es fügt sich nahtlos in das Gesamtbild der Kopfhörer ein und rundet das Designkonzept stimmig ab.

Farben im Vergleich

Update: Wir haben uns jetzt noch ein zweites Paar in der Farbe Weiß gekauft. Das Weiß ist eine Mischung aus Weiß-Silber mit einem leichten Perlmutt Effekt. Hier sind beide Farben im Vergleich:

Klangqualität der Soundcore C30i

Anker Soundcore C30i Test - Gehäuse
Anker Soundcore C30i Test - Gehäuse

Die Soundcore C30i bieten trotz ihrer offenen Bauweise einen überraschend guten Klang. Während sie nicht mit der Wucht eines In-Ear oder der Umschließung eines Over-Ear Kopfhörers mithalten können, liefern sie dennoch einen präsenten Bass, der das Musikhören zum Vergnügen macht. Nichts wirkt blechern oder unbalanciert, was bei Open-Ear Kopfhörern keine Selbstverständlichkeit ist.

Ich persönlich bevorzuge den Soundmode “Soundcore Signature”, der ein ausgewogenes und volles Klangbild bietet. Für diejenigen, die ihre Hörerfahrung weiter anpassen möchten, bietet die zugehörige App einen 8-Band Equalizer. Hiermit lassen sich individuelle Klangvorlieben realisieren, was die C30i zu einem vielseitigen Begleiter macht.

Interessanterweise konnte ich zwischen dem 3D Sound und dem Signature Mode keinen Unterschied feststellen. Die maximale Lautstärke ist ausreichend, könnte jedoch für meinen Geschmack, besonders bei Umgebungsgeräuschen wie Wind, etwas stärker sein. Bei voller Lautstärke sorgt der Bass für eine leichte Vibration, die ein Kitzeln im Ohr und Eingang zum Gehörgang verursachen kann – ein ungewöhnliches, aber nicht unangenehmes Gefühl, das die physische Präsenz der Musik unterstreicht.

Noch etwas sehr Positives: ich kann bei meinen Kopfhörern kein Grundrauschen feststellen.

Mein Tipp: für mehr Streamingqualität und noch besseren Klang. Ich bin schon vor einer ganzen Weile von Spotify auf Amazon Music HD gewechselt. Dort bekommst du mittlerweile viele Alben und Titel in Ultra HD. Das bedeutet: bis zu 3739 kbps. Das ist die 10-fache Bitrate von anderen Streaming-Anbietern. Und die ersten 3 Monate sind auch gratis. Perfekt zum Testen.

Hier kannst du mehr dazu erfahren: Amazon Music HD

App-Funktionen und Bedienung

Die Soundcore App der C30i ist ein gutes Beispiel für Benutzerfreundlichkeit und Effizienz. Mit einer übersichtlichen Oberfläche bietet sie eine intuitive Anpassung der Soundeinstellungen und eine innovative Steuerung der Kopfhörer. Die Touch-Steuerung ermöglicht es, Funktionen wie Lautstärke, Wiedergabe/Pause, Titelwechsel oder die Aktivierung des Sprachassistenten des Smartphones mit zwei oder drei Tippen oder einem 2-Sekunden-Druck zu belegen – und das für jeden Ohrhörer individuell.

Diese innovative Steuerung hat sich als äußerst zuverlässig erwiesen und funktioniert fehlerfrei, was bei anderen Kopfhörern oft nicht der Fall ist. Zusätzlich zur Klanganpassung kann in der App auch eine duale Verbindung mit einem weiteren Gerät aktiviert und verwaltet werden, was die Flexibilität im Alltag erhöht.

Für diejenigen, die akustisches Feedback schätzen, bietet die App die Möglichkeit, einen Berührungston und einen Hinweis auf einen niedrigen Akkustand zu aktivieren. Die Firmwareaktualisierungen erfolgen ebenfalls über die App, wobei meine Kopfhörer bereits mit der aktuellsten Version ausgestattet waren und kein Update erforderlich war.

Akkulaufzeit und Konnektivität der Anker Soundcore C30i

Anker Soundcore C30i Test - Ladecase
Anker Soundcore C30i Test - Ladecase

Die Soundcore C30i setzen neue Maßstäbe in Sachen Akkulaufzeit. Mit einer angegebenen Laufzeit von 10 Stunden pro Ladung und einer Gesamtlaufzeit von 30 Stunden mit dem Ladecase, bieten sie mehr als genug Energie für den Alltag. Die Schnellladefunktion ist besonders beeindruckend: Nur 10 Minuten im Case reichen aus, um weitere 3 Stunden Musikgenuss zu ermöglichen. Nach einer Stunde Nutzung konnte ich eine verbleibende Akkukapazität von 90 Prozent feststellen – ein klarer Beleg für die Effizienz der Batterie.

Das Ladecase, das mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet ist, entspricht dem aktuellen technologischen Standard und unterstreicht die Benutzerfreundlichkeit der Kopfhörer. In Bezug auf die Konnektivität bieten die C30i eine stabile und zuverlässige Verbindung. Ein anfängliches Problem, bei dem die Musik nur über das Handy statt über die Kopfhörer abgespielt wurde, konnte durch einen einfachen Neustart des Handys behoben werden. Seitdem sind keine weiteren Verbindungsabbrüche, Störungen oder Inkonsistenzen aufgetreten.

Telefonie und Sprache

Die Soundcore C30i beweisen, dass sie nicht nur für Musikgenuss, sondern auch für die Telefonie hervorragend geeignet sind. Die Gesprächsqualität ist exzellent; sowohl die eigene Stimme als auch die der Gesprächspartner werden klar und deutlich übertragen. Dies gilt zumindest für den Innenbereich, wo die Kopfhörer bereits ausgiebig getestet wurden.

Ein Test der Telefonie im Außenbereich steht noch aus, aber die bisherigen Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die C30i auch hier keine Schwächen zeigen werden. Die integrierten Mikrofone scheinen Umgebungsgeräusche effektiv zu filtern, was für klare Telefonate ohne störende Hintergrundgeräusche sorgt.

Lieferumfang und Zubehör

Anker Soundcore C30i Test - Lieferumfang
Anker Soundcore C30i Test - Lieferumfang

Beim Auspacken der Soundcore C30i wird schnell klar, dass der Lieferumfang auf das Wesentliche konzentriert ist. Im Paket finden sich neben den Kopfhörern ein Ladecase, zwei verschiedene Ear Grips für individuellen Tragekomfort und ein Ladekabel. Das Ladecase präsentiert sich in einem dezenten Rauchgrau und ergänzt das elegante Design der Kopfhörer.

Die Ear Grips bieten zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten, um den perfekten Sitz zu gewährleisten. Sie sind einfach zu wechseln und erhöhen den Tragekomfort, besonders bei längerem Hören. Das USB-C-Ladekabel entspricht dem aktuellen Standard und sorgt für eine schnelle und unkomplizierte Aufladung des Ladecases.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kurzanleitung, die zwar nur auf Englisch verfügbar ist, aber durch ihre klaren und aussagekräftigen Bilder auch ohne umfangreiche Sprachkenntnisse leicht verständlich sein sollte. Sie bietet eine schnelle Hilfe zur Inbetriebnahme der Kopfhörer und erklärt die wichtigsten Funktionen auf einen Blick.

Insgesamt bietet der Lieferumfang der C30i alles, was man für den sofortigen Musikgenuss benötigt, ohne unnötigen Schnickschnack.

Fazit: Das können die Soundcore C30i Open-Ears Earbuds

Anker Soundcore C30i Test - Nahaufnahme
Anker Soundcore C30i Test - Nahaufnahme

Die Soundcore C30i Kopfhörer sind eine innovative Lösung für alle, die Musik oder Hörbücher genießen möchten, ohne sich von ihrer Umgebung abzuschotten. Mit ihrem modernen Design, das sowohl edel als auch funktional ist, setzen sie neue Akzente im Bereich der Open-Ear Kopfhörer.

Die Klangqualität ist für die offene Bauweise beeindruckend und bietet einen ausgewogenen Sound, der durch die Anpassungsmöglichkeiten in der App noch weiter verfeinert werden kann. Die Touch-Steuerung ist ein Highlight, das durch seine Zuverlässigkeit und Intuitivität überzeugt.

Die Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden mit dem Ladecase und die schnelle Aufladung sind weitere Pluspunkte, die die C30i zu einem idealen Begleiter für lange Tage machen. Die Telefoniequalität ist hervorragend, und die Konnektivität zeigt sich stabil und zuverlässig.

Der Lieferumfang ist zwar überschaubar, enthält aber alles Nötige, um sofort loslegen zu können. Die Kurzanleitung ist zwar nur auf Englisch, aber dank der klaren Bilder leicht verständlich.

Insgesamt bieten die Soundcore C30i ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind eine klare Empfehlung für alle, die beim Hören nicht auf Umgebungsgeräusche verzichten möchten. Sie sind ideal für den Einsatz im Freien, beim Sport oder einfach zum Entspannen – überall dort, wo Sicherheit und Genuss Hand in Hand gehen sollen.

soundcore C30i by Anker

ab 58,99 €

Farbe Schwarz
Zum Produkt*

Bildergalerie



Ähnliche Beiträge