Philips Hue Dimming Lichtschalter in das eigene System integrieren

Ich benutze das Hue System jetzt schon einige Jahre und habe bisher immer den Dimmschalter über die eigentlichen Schalter der Wohnung verwendet. Wie bei so vielen passiert es auch bei mir, dass Besucher oder Gäste das Licht einschalten möchten und auf die herkömmlichen Schalter drücken. Am Ende werden Sie darüber ausgeschaltet und ich kann die Lampen nicht mehr über Sprache oder den Hue Dimmschalter einschalten.

Optisch war die Lösung auch nie optimal und sorgte häufig für Verwirrung. Damit ist jetzt Schluss.

Nach einiger Recherche bin ich auf folgenden Foren-Beitrag:

Philips hue Dimmer in Gira Flächenschalter gestoßen.

Ich war begeistert und wollte das ebenso umsetzen. Ich ging also in die hiesigen Baumärkte und suchte nach den Gira Flächenschalter. Leider sind diese bei mir vor Ort nirgends vorhanden. Da ich nicht wieder mit leeren Händen gehen wollte, habe ich mich in der Elektroabteilung des Toom Baumarktes umgeschaut und eine günstigere Variante zu den Gira Flächenschaltern gefunden.

Bei mir sind keine einzelnen Lichtschalter vorhanden. Ich habe immer eine Kombination aus Steckdose und Lichtschalter. Im Wohnzimmer sind es zwei Lichtschalter und eine Steckdose. Da ich jeweils nur einen Hue Dimmschalter verwende, benötige ich für beide Szenarien die 3-er Rahmen.

Hinweis: Der Hue Dimmschalter nimmt einen kompletten und einen dreiviertel Slot von dem Rahmen ein. Möchtest du zwei Hue-Schalter ohne Steckdose verwenden, benötigst du den 4er Rahmen.

Empfehlung: Wenn du nicht das etwas preis intensivere Gira-System verwenden möchtest, empfehle ich dir das Schalterprogramm „Malta“ der Firma „Kopp“.  Ich verlinke dir die Produkte weiter unten bei Amazon, falls du nicht in den Baumarkt gehen möchtest.

Einkauf Kopp Schaltersystem zur Integration Philips Hue Dimmschalter
Einkauf Kopp Schaltersystem zur Integration Philips Hue Dimmschalter

Bei Toom hat mich mein Einkauf wie folgt gekostet:

  • 3er Rahmen Antrazit: 4,99 Euro
  • 3er Rahmen Arktis-Weiß: 4,49 Euro
  • Steckdose in Arktis – Wie: jeweils 3,29 Euro
  • Hartschaumplatte Protex in 25×50 cm / 3mm Dicke: 3,45 Euro
  • Wago 221 Klemmen SET (zum dauerhaften Verbinden der Kontakte, „Luxusversion“ normale Lüsterklemmen tun es auch, ich habe mir gleich ein umfangreiches Set gekauft, mit einzelnen Klemmen kommst du natürlich noch günstiger): 13,09 Euro

Zusammengefasst komme ich pro Raum auf einen Preis von ca. 10 Euro. Das alleine kostet bei Gira schon der Rahmen.

Die Steckdosen und die Rahmen gibt es auch noch in den Farben Silber oder Weiß. Aus meiner Sicht passt das Arktis-Weiß perfekt zu den Philips Hue Dimmschalter.

Wichtig: Dieser Beitrag stellt keine Anleitung dar, sondern zeigt nur wie ich das umgesetzt habe. Bei Veränderungen in der Elektronik sollte nur eine Elektro-Fachkraft tätig werden. Ich kann keine Haftung für jegliche Schäden oder Verletzungen übernehmen.

Ich habe mit den Schaltern im Wohnzimmer und in der Küche begonnen. Im Wohnzimmer sind original zwei Lichtschalter und eine Steckdose verbaut:

Vorher Wohnzimmer Schalter und Steckdose quer
Vorher Wohnzimmer Schalter und Steckdose quer

In der Küche sind es ein Lichtschalter und eine Steckdose:   

Küche Ausgangslage
Küche Ausgangslage

Ich beginne meinen Umbau im Wohnzimmer. Ich habe die originale Steckdose ausgebaut und die Steckdose von Kopp installiert.

Wohnzimmer Blenden entfernt
Wohnzimmer Blenden entfernt
Wohnzimmer Stromkabel Steckdose
Wohnzimmer Stromkabel Steckdose
Wohnzimmer Stromkabel Steckdose Kopp
Wohnzimmer Stromkabel Steckdose Kopp

Danach habe ich den Lichtschalter entfernt und die Kontakte mit einer 3er Wago Klemme miteinander verbunden. Dadurch ist das Licht dauerhaft eingeschaltet und ich kann die Lampen mit dem Hue-System steuern.

Wohnzimmer Wago Klemmen
Wohnzimmer Wago Klemmen

Im Anschluss habe ich den Rahmen aufgesetzt und diesen unten mit der Steckdosen-Kappe verbunden.

Wohnzimmer Rahmen und Steckdose verbaut
Wohnzimmer Rahmen und Steckdose verbaut

Oben habe ich den Rahmen noch mit zwei Schrauben fixiert. Im Wohnzimmer ging es nur mit Heißkleber. Danach habe ich den Hue-Schalter verschraubt…

Wohnzimmer Philips Hue Rahmen mit Kopp Rahmen verschraubt
Wohnzimmer Philips Hue Rahmen mit Kopp Rahmen verschraubt

…und eingesetzt

Wohnzimmer Philips Hue Dimmschalter in Schaltersystem von Kopp eingesetzt
Wohnzimmer Philips Hue Dimmschalter in Schaltersystem von Kopp eingesetzt

Nun den fehlenden Zwischenraum abmessen und mit einem Cutter-Messer aus der Hartschaumplatte ausschneiden. Diese habe ich dann mit Heißkleber eingeklebt.

Philips Hue Dimmschalter integriert
Philips Hue Dimmschalter integriert

Wichtig: Die Hartschaumplatte ist für mich derzeit nur eine Zwischenlösung und nicht 100 Prozent perfekt. Ich werde mir diese demnächst von einem 3D-Drucker passend drucken lassen.

Schlusswort zu der Integration des Philips Hue Dimmschalters in das bestehende Schaltersystem

Ich bin von dem einfachen Umbau echt begeistert und finde es schade, diese Möglichkeit noch nicht eher entdeckt zu haben. Als nächsten Schritt werde ich noch die weiteren Schalter im Haus umbauen und hier dann nachtragen.

Ergebnis: Keine alten Schalter mehr und eine moderne Optik. Das Schaltersystem von Kopp gefällt mir sehr gut und erfüllt auch Dank der Schutzkontaktsteckdose, meine Sicherheitsanforderungen. Somit brauche ich mir um die Kinder keine Gedanken machen.

Verwendete Produkte

Ergebnis Küche

Küche Ausgangslage
Küche Ausgangslage

Die letzten Beiträge

Paul Potato Kartoffelturm Testbericht – meine Erfahrungen

Meine Erfahrungen zum Paul Potato Kartoffelturm von Gusta Garden. Perfekt...

Jetzt lesen7. Dezember 2019

t:by Tetesept Aromadusche Braun Testbericht

Willkommen bei meinem Tetesept Aromadusche Testebereicht. Ein Duschgel mit ganz...

Jetzt lesen6. Dezember 2019

Digitales Dusch-Thermometer – Testbericht

Test zum sehr schönen und praktischen Dusch-Thermometer für das Badezimmer....

Jetzt lesen5. Dezember 2019

Delonghi Lattissima Touch 550 – Testbericht

Du liebst Kaffee und du liebst einen schönen geschmackvollen Latte...

Jetzt lesen4. Dezember 2019