Philips The One 7304 55 Zoll Testbericht – 4K TV mit Ambilight

Philips The One Ambilight
Philips The One Ambilight 55PUS7304/12 Testbericht
Testergebnis:
8.8/10

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Ich schaue nicht so viel Fernsehen und hatte die letzten Jahre einen jtec 55 Zoll 4k TV. Diesen habe ich zu damaliger Zeit für ca. 400 Euro erworben. Mit der Zeit bekam er aber leichte Anzeigefehler. Immer wieder blitzte ein Strich durch das Bild.

Es wurde also Zeit für einen neuen Fernseher.

Hinweis: Das ist kein Sponsoring oder Testprodukt. Ich habe den Fernseher zum vollen Preis gekauft und Berichte hier von meiner persönlichen Erfahrung. (Das bezieht sich auch auf alle anderen Tests auf dieser Webseite)

Ich habe nicht sehr viele Anforderungen an so ein Gerät. Ich schaue nun schon seit vielen Jahren kein „normales“ Fernsehprogramm mehr. Ich habe weder Kabel noch einen Satelliten angeschlossen. Ich nutze Amazon Prime TV und Netflix. Die Auswahl an Filmen und Serien ist für mich größer, als ich je schauen kann.

Da die smarten Funktionen von meinem jtec Fernseher mehr als mau waren, habe ich mir als Quelle eine Nvidia Shield zugelegt. Es handelt sich um die derzeit beste Android TV Box.

Weiter habe ich noch einen Sony Blu-ray Player und eine Nintendo Switch angeschlossen. Zum Steuern der ganzen Geräte nutzte ich eine Logitech Harmony Universal Fernbedienung.

Ich bin also Recht gut ausgestattet und habe daher nicht so viele Anforderungen einen Fernseher. Die Suche fiel mir trotzdem schwer. Doch was sollte er mitbringen?

Ganz klar sollte er die neuesten Funktionen aufweisen. 4k, hdr+ , Dolby Vision, usw. Und er soll nicht mehr als 1000 Euro kosten, da ich nicht so häufig fernsehen schaue. Ein OLED Display wäre natürlich von den Farben und dem Bild die beste Wahl. Das lag aber leider nicht in meinem Preisbereich.

Philips The One Karton Seite
Philips The One Karton Seite

Nach langen suchen, standen ein Panasonic, ein Sony und der Philips 7304 / 7394 the one zur Auswahl. Da ich ein großer Fan von Beleuchtung jeglicher Art bin, ging mein Interesse in Richtung Ambilight und die Philips Fernseher kamen in die engere Auswahl.

Ich verglich die Ausstattung der Geräte und entschied mich für das neuste Modell von Philips, den 7304.

Da der Platz bei meiner Anbauwand begrenzt ist, wäre die maximale Größe bei 60 Zoll. The One gäbe es neben 55 auch in 58 Zoll. Damit das Ambilight aber richtig zur Geltung kommt, entschied ich mich wieder für das 55 Zoll Modell.

Nach dem ich mich entschieden hatte, checkte ich die Verfügbarkeit und Preise der großen Elektromärkte in der Umgebung, ich wollte mir den Fernseher vor Ort anschauen. Ich fand den Fernseher bei Expert zu einem guten Preis. Eine Stunde später lag der Philips the one auch schon im Kofferraum.

Im Vergleich zum jtec Genesis ist der Philips um einiges schwerer. Zu zweit lässt sich der Karton besser tragen.

Zuhause angekommen, packte ich den Fernseher auch direkt aus. Der Inhalt ist überschaubar und gut sortiert im Karton verstaut.

Philips The One Karton vorne
Philips The One Karton vorne

Als erstes holte ich den Fuß raus… ah jetzt wusste ich auch warum der Karton so schwer war. Der Fuß allein wiegt schon einiges. Dieser ist verchromt und aus Vollmetall. Da bei mir der Fernseher an der Wand hängt, habe ich den Fuß zur Seite getan, denn diesen brauche ich nicht.

Philips The One Zubehör und Fuß
Philips The One Zubehör und Fuß

Die nächste Überraschung kam bei der Fernbedienung, aber dazu komme ich später nochmal.

Den Fernseher konnte ich dank Vesa Aufnahme einfach an der Wandhalterung anbringen. Das sollte aber bei den meisten Fernsehern mittlerweile Standard sein. Was mir direkt auffiel: besonders schlank ist der Philips 7304 nicht. Im direkten Vergleich zum Jtec nehmen sich die beiden Geräte allerdings nichts.

Gehäuse im Vergleich mit Jtec 55 Zoll 4K
Gehäuse im Vergleich mit Jtec 55 Zoll 4K

Die erste Einrichtung

Nach dem ich den Fernseher angebaut und angeschlossen habe ging es an die Einrichtung. Da hier Android TV integriert ist, kam mir die Einrichtung sehr vertraut vor. Diese ist ähnlich, wie bei der nvidia Shield und geht einfach von der Hand.

Generell ist die Einrichtung selbsterklärend und man wird Schritt für Schritt geführt. Das macht Spaß.

Was ich sehr gut finde und so noch gar nicht kannte, ist die Rückseite der Fernbedienung, denn dort befindet sich eine vollständige Tastatur. Das erleichtert die Eingabe von Emailadressen und Kennwörter enorm. Ein wirklich brauchbares Feature. So lässt sich später auch einfacher nach Serien und Filme suchen, wenn man die Spracheingabe nicht nutzen möchte.

Philips The One an der Wand
Philips The One an der Wand

Wie man weiß, sind Fernseher nach der Inbetriebnahme nicht optimal eingestellt, also suchte ich etwas durch das Netz und fand Empfehlungen für das Vorgängermodell dem 7303. Diese Einstellungen nahm ich als Basis und passte sie noch etwas meinen Bedürfnissen an.

Hier muss klar gesagt werden, jeder hat seine persönlichen Vorlieben für das perfekte Bild. Der eine mag lieber natürliche Farben, der andere mag es knalliger. Zu welcher Liga ich gehöre, kann ich nicht genau sagen. Eventuell dazwischen.

Die Einstellungen

Ich habe für mich folgende Einstellungen getroffen. Solltest du den Philips TV haben, kannst du die Einstellungen gerne ausprobieren.

  • Bild -> Bildeinstellung -> Film
  • Bild -> Farbe -> 50
  • Bild -> Kontrast -> 70
  • Bild -> Schärfe -> 0
  • Bild -> Helligkeit -> 50
  • Bild -> Erweitert -> Farbe -> Farboptimierung -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Farbe -> Farbtemperatur -> warm
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> Kontrastmodus -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> HDR-Upscaling -> ein
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> Dynamischer Kontrast -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> Videokontrast -> 100
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> Lichtsensor -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Kontrast -> Gamma -> 0
  • Bild -> Erweitert -> Scharfe Bilder -> Rauschunterdrückung -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Scharfe Bilder -> MPEG-Artefaktunterdrückung -> aus
  • Bild -> Erweitert -> Bewegung -> Bewegungseinstellungen -> Film

Das Bild des Philips

Das Bild ist aus meiner Sicht sehr subjektiv zu betrachten und liegt mit einem großen Anteil an den getroffenen Einstellungen. Da ich keine technischen Geräte für irgendwelche Tests besitze, kann ich nur meine persönliche Meinung wiedergeben. Für mich ist dieser Fernseher eine große Steigerung zu dem vorher verwendeten jtec. Das Bild ist viel schärfer und die Farben sind kräftiger und klarer. Ich hatte anfangs ziemliche Schlieren und Artefakte bei schnellen Szenen. Nach dem ich … eingestellt habe, war das vorbei.

Eins sollte man aber wissen. Wer eine tiefschwarze Darstellung möchte, der muss sich bei den OLED TV´s umschauen. Die Schwarzwerte sind durchaus ok und werden mit dem Ambilight noch etwas verstärkt, an einem guten OLED Display kommt der Bildschirm aber nicht ran.  

Philips The One Ambilight
Philips The One Ambilight

Die Auflösung ist wie bei 4K üblich und Pixel lassen sich auch bei einem geringen Abstand von einem halben Meter nicht erkennen. Hier hängt es aber stark von der Quelle ab. Je schlechter die Quelle umso schlechter wird auch das Bild. Das ist aber bei jedem Fernseher so.

Ansonsten lässt sich zu dem Bild nicht viel sagen. Aus meiner Sicht hat Philips hier das beste aus einem IPS Panel rausgeholt. Wer hier mehr möchte muss auch entsprechend mehr bezahlen und sich die OLED Fernseher anschauen. Im Vergleich mit anderen TV´s in dem Preis- /Ausstattungsbereich, konnte ich nichts Besseres finden.

Der Ton vom Philips The One

Beim Ton kann man es ziemlich kurzhalten. Dieser klingt wie von einem Fernseher gewohnt, sehr schwach. Bässe fehlen und die Mitten und höhen klingen nicht besonders gut. Für einmal kurz durch die Kanäle schauen ist es aber durchaus ausreichend. Wer aber einen Blockbuster schauen möchte und etwas mehr erwartet, der sollte auf eine Soundbar, Heimkinosystem oder andere Möglichkeiten zurückgreifen.

Ich habe schon durchaus schlechte Fernseher gehört, der Sound vom The One hat mich aber auch nicht überzeugt. Hier würde ich immer zu einer akustischen Ergänzung tendieren.

Die Konnektivität

Bei der Konnektivität gibt es nicht viel zu bemängeln. Der The One verfügt für mich über ausreichend HDMI-Anschlüsse und besitzt daneben auch noch alle aktuellen Verbindungsarten.

Meine JBL Soundbar, sowie der Sony Blu-ray-Player lassen sich in den Grundfunktionen von der Philips Fernbedienung steuern. Wer möchte, kann dank Bluetooth Verbindung auch noch weitere Eingabegeräte verbinden. Meine Logitech Harmony Fernbedienung konnte ich jetzt ruhigen Gewissens in die Rente schicken. Ich habe jetzt nur noch eine Fernbedienung auf dem Tisch liegen.

Dank Google TV hat man auch Online jegliche Möglichkeiten und ich habe bisher nichts vermisst.

Die vorhandenen Apps, wie zum Beispiel Amazon Prime TV oder Netflix, laufen ruckelfrei und ohne Fehler. Leistung ist also ausreichend vorhanden. Google Spiele habe ich nicht getestet und kann dadurch nicht bewerten, ob diese auch flüssig laufen.

Ambilight und es werde Licht

Philips The One Ambilight Testbericht
Philips The One Ambilight Testbericht

Einer der Gründe warum ich mich für den Philips entschieden habe, ist das Ambilight. Aus meiner Sicht eröffnet sich dadurch ein ganz neues Seherlebnis. Das Licht passt sich perfekt an den Farben vom Bild an und wechselt diese auch harmonisch und verzögerungsfrei durch.

Kurzes Video vom Ambilight:

Das Ambilight lässt sich auch mit Produkten von Philips Hue erweitern und synchronisieren. Da ich alle Lampen im Haus durch Philips Hue Birnen ersetzt habe, musste ich diese Funktion auch gleich testen. Ich habe mich für die zwei Hue Playbars links und rechts, sowie den Philips Hue Stripe oben drüber entschieden.

Leider ist das Ergebnis nur durchwachsen. Die Synchronisation erfolgt nicht so schön weich und harmonisch wie bei dem Ambilight am Fernseher. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Lampen jeweils nur eine Farbe abspielen und beim Stripe nicht jede LED einzeln angesteuert wird.

Dadurch blitzen die Farben immer etwas auf und es lenkt vom Film oder Serie schauen ab. Ich habe alle Einstellungen durchprobiert und konnte kein für mich brauchbares Ergebnis finden. Das ist sehr schade, hier ist noch eine Menge potential.

Kurzes Video vom Ambilight in der Kombination mit dem Philips Hue-System:

Die Einrichtung war aber sehr einfach und die Einstellungen sind umfangreich vorhanden. Um ein brauchbares Ergebnis zu erhalten, werden aber aus meiner Sicht spezielle Leuchtmittel mit einzel ansprechbaren LEDS benötigt. Nur so können ein homogenes Bild und saubere Übergänge erzeugt werden. Bisher sehe ich es eher als Spielerei.

Zurück zum Ambilight. Auch hier hast du unzählige Einstellungsmöglichkeiten und eine große Auswahl zur Verfügung. Nach einigen Tests habe ich mich für folgende Einstellungen entschieden:

  • Einstellungen -> Ambilight -> Ambilight-Stil -> Video folgen
  • Einstellungen -> Ambilight -> Helligkeit 10
  • Einstellungen -> Ambilight -> Sättigung -> 2

Die Einstellungen sind für mich optimal und lassen nichts vermissen.

Was mir etwas fehlt, ist ein Licht-Streifen unterhalb des Fernsehers. Ich denke, viele Personen hängen den TV so wie ich in die Mitte der Wand. Somit entsteht Platz um den ganzen Fernseher herum. Hier würde der untere Lichtstreifen das ganze Bild noch komplementieren. Warum Philips aber darauf verzichtet, ist mir unklar.

Fazit zum Philips The One in 55 Zoll / 55PUS7304/12

Hier hat Philips eine Klasse Leistung abgeliefert und bringt einen voll ausgestatteten Fernseher zu einem angemessenen Preis auf den Markt. Ob es der einzige Fernseher ist, den man benötigt, möchte ich nicht beurteilen. In diesem Preisbereich spielt er aber in der Top Liga.

Wer mehr ausgeben möchte, findet im OLED Bereich auch bessere Geräte mit einem besseren Bild. Technologisch bedingt, kommen die Hersteller hier an ihre Grenzen.

Das Bild finde ich hervorragend und die Schwarzwerte sind ordentlich. In einigen Motion-Einstellungen konnte ich aber ein hinterherziehendes Bild und Artefakte erkennen. Das Bild ist in der Grundeinstellung schon optimal eingestellt. Viel muss hier nicht mehr eingestellt werden. Das ist bei anderen Modellen durchaus anders.

Besonders gut gefällt mir, dass Philips beim The One alle aktuellen Formate unterstützt. Sei es HDR, HDR+10 oder Dolby Vision. Das findet sich in diesem Preisbereich eher selten.

Der Ton entspricht einem gewöhnlichen Fernsehton und kann sich von anderen Geräten nicht abheben. Hier würde ich immer zu einer Soundbar oder anderen externen Musikausgabe tendieren.

Die Anschlussmöglichkeiten bieten alles was das Herz begehrt und die meisten zusätzlichen Geräte lassen sich auch über die Fernbedienung mitsteuern. Je nach Funktionsumfang kommt man hier aber an seine Grenzen. Für die Grundfunktionen ist es aber völlig ausreichend.

Die Fernbedienung ist kein optisches Highlight, bietet aber durch die rückseitige Volltastatur einen hohen Schreibkomfort an und auch ein Surfen im Internet lässt sich gut damit bewältigen. Eine externe Tastatur habe ich zu keinem Zeitpunkt vermisst.

Philips Ambilight 55PUS7304/12 Fernseher 139 cm (55 Zoll) Smart TV
Philips Ambilight 55PUS7304/12 Fernseher 139 cm (55 Zoll) Smart TV*
von Philips
  • Holen Sie sich mit dem 55 Zoll Fernseher von Philips noch mehr Qualität in Ihr Wohnzimmer. Bei dem 55PUS7304/12 Smart TV 55 Zoll treffen elegantes Design und grenzenloses Entertainment aufeinander. Der schwenkbare Fuß des TVs macht die Platzierung im Zimmer zudem ganz einfach.
  • Auf dem 55 Zoll Fernseher genießen Sie Filme auf einem neuen Niveau. Dank 4K-UHD-Auflösung, Dolby Vision, HDR 10+ und der P5 Perfect Picture Engine. Alles für das optimale Seherlebnis.
  • Das 3-seitige Ambilight gibt die auf dem Bildschirm vorherrschenden Farben an die Umgebung zurück. Dadurch wirkt das Fernsehbild größer und Sie erleben noch intensivere TV-Momente.
  • Nutzen Sie die praktisch unerschöpflichen Möglichkeiten von Android TV für noch mehr Spaß und Unterhaltung. Den 55 Zoll Smart TV können Sie einfach per Google Assistant oder über ein Alexa-Gerät steuern. Ein faszinierender Klang mit Dolby Atmos macht das Erlebnis perfekt.
  • Lieferumfang: Philips Ambilight 55 Zoll Fernseher (4K UHD, Dolby Vision, HDR 10+, P5 Perfect Picture Engine, Android TV, Google Assistant, Alexa kompatibel) Hellsilber; Fernbedienung, Kurzanleitung, Broschüre, Batterien
Prime Preis: € 973,82 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2020 um 08:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die aktuellsten Testberichte:



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *